Blaulicht BW: 64-Jährige nach Streit mit Tochter in Polizeigewahrsam

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ludwigsburg (ddna)

Zwischen einer 64 Jahre alten Frau und ihrer 32- jährigen Tochter kam es am Sonntag gegen Nachmittag in Oberjettingen zunächst vermutlich zu einem Streit und wohl zu Handgreiflichkeiten. Die 32-Jährige, die sich im Haus ihrer Mutter zu Besuch befand, alarmierte hierauf auf die Polizei. Um die Situation zwischen den beiden Frauen, die beide erheblich alkoholisiert waren, zu entspannen, wurde die Jüngere aufgefordert, sich zu Fuß zu ihrem nahegelegenen Zuhause zu begeben, was sie letztlich auch tat. Die 64 Jahre alte Frau war indes sehr aufgebracht. Da sie sich nicht beruhigen ließ und sich ihre Aggression auch gegen die eingesetzten Beamten und Beamtinnen richtete, wurde sie in Gewahrsam genommen. Ihr wurden Handschließen angelegt und sie sollte in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeirevieres Herrenberg gebracht werden. Während dieser Maßnahmen beleidigte sie die Polizistinnen und Polizisten und versuchte sie zu zwicken. Darüber hinaus schrie sie laut herum und bezichtigte die Beamten der Vergewaltigung. Während des Transports im Streifenwagen versuchte die 64-Jährige eine 20 Jahre alte Polizeibeamtin in Ausbildung zu treten. Auf dem Weg in das Polizeirevier ließ sie sich häufig fallen, so dass sie von den Polizisten getragen werden musste, und beleidigte diese weiterhin. Nach einigen Stunden in der Gewahrsamseinrichtung konnte die 64 -Jährige nachhause entlassen werden. Gegen sie wird wegen Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und anderem ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek