Blaulicht BW: (Bösingen, Lkrs. RW) Bei Streit Schreckschusswaffe eingesetzt

Polizeiweste

Bösingen – Herrenzimmern (ddna)

Bei einem Streit auf offener Straße am Sonntagabend hat ein 20-Jähriger eine Schreckschusswaffe gezogen und mehrere Schüsse abgegeben. Eine Frau wurde dabei am Bein leicht verletzt. Wie bekannt ist, gab es am späten Abend kurz vor 22 Uhr in der Bösinger Straße Höhe Lindenstraße einen Beziehungsstreit, bei dem mehrere junge Männer und Frauen beteiligt waren. Der Mann flüchtete nach dem Schuss mit einem Bekannten in dessen Auto. Im Kreis Reutlingen kontrollierte die Polizei aufgrund einer eingeleiteten Fahndung das Auto, allerdings ohne den Verdächtigen. Wo dieser verblieben war, ließ sich zunächst nicht klären. Die Schreckschusswaffe stellten die Beamten bei Mössingen aber sicher. Sie war zuvor weggeworfen worden. Die Polizei stellte die Personalien der Beteiligten fest und ermittelt nun wegen Verdachts des gefährlichen Köperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer