Blaulicht Niedersachsen: Versammlungen unter freiem Himmel zum gemeinsamen „Spazierengehen“ in Bad Salzdetfurth, Bockenem und Holle

Polizeiauto

Hildesheim (ddna)

Bad Salzdetfurth, Bockenem, Holle (lud) – heute in der Zeit von 18 bis 19 Uhr, kam es nach einem Aufruf in dem Instant – Messaging – Dienst „Telegram“ erneut zu insgesamt drei unangemeldeten Versammlungen unter freiem Himmel von Bürgerinnen und Bürgern, welche nach vereinzelten Aussagen zum „Spazierengehen“ vor Ort seien. Die Teilnehmerzahl in Bad Salzdetfurth befand sich im niedrigen dreistelligen Bereich. In Bockenem und Holle belief sich die Zahl der Teilnehmenden im niedrigen zweistelligen Bereich. Alle drei Versammlungen verliefen friedlich, störungsfrei und ohne besondere Vorkommnisse. Es wurden weder Redebeiträge, noch Kundgebungen im Rahmen der Versammlungen abgehalten. Die letzten Teilnehmenden verließen die Versammlungsorte gegen Abend.

Weiterhin war der Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth, Herr Björn Gryschka, zusammen mit mehreren Ratsmitgliedern vor Ort, um ein sichtbares Zeichen gegen die Vereinnahmung des Rathauses durch Querdenker und Coronaleugner zu setzen. So kam es am heutigen Tag nicht dazu, dass Kerzen und Grablichter im Eingangsbereich des Rathauses abgestellt wurden.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)