Blaulicht Niedersachsen: Zahlreiche Unfälle aufgrund Blitzeis

Polizeiauto

Bückeburg (ddna)

(PP) Eine arbeitsreiche Nacht – und Frühschicht hatten die Beamten des Polizeikommissariats Bückeburg vom 26. Dezember 2021 ab 22 Uhr bis zum 27. Dezember 2021 gegen 7:15 Uhr zu verzeichnen, nachdem sie aufgrund einsetzenden Blitzeises zu insgesamt 24 Verkehrsunfällen ausrücken mussten, die jedoch allesamt relativ glimpflich verliefen und an den beteiligten Fahrzeugen ausschließlich Sachschäden verursachten. Die teilweise extreme Glätte wurde in Heeßen sogar einem Streufahrzeug zum Verhängnis, als dieses auf der abschüssigen Bergstraße gegen ein geparktes Fahrzeug rutschte. Ein weiterer kurioser Unfall ereignete sich im Gewerbegebiet Luhden, nachdem ein von der Schermbecker Trift nach links in den Hainekamp abbiegender PKW ins Rutschen kam und gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden PKW stieß. Kurz darauf bogen ebenfalls von der Schermbecker Trift kommend ein LKW sowie ein PKW in den Hainekamp ab und rutschten ihrerseits gegen den bereits zuvor verunfallten PKW.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz