Blaulicht BW: Belästigung und Unfälle

Polizeiauto auf der Straße

Aalen (ddna)

Abtsgmünden: Fahrgast belästigt 15-Jährige

Ein 37 -Jähriger pöbelte und belästigte am Montagmittag gegen 12:15 Uhr im Linienbus von Abtsgmünd nach Aalen mehrere Fahrgäste. Zudem steht er im Verdacht, eine 15-Jährige im Bus sexuell bedrängt zu haben. Der Mann wollte der Jugendlichen wohl an die Brust fassen, was diese verhindern konnte. Nachdem der Mann die 15-Jährige mit der Hand ins Gesicht geschlagen hat, mischten sich andere Fahrgäste ein und nahmen das Mädchen zur Seite. Der Busfahrer verständigte die Polizei und fuhr direkt beim Polizeirevier vor. Da der stark alkoholisierte Mann den Bus nicht verlassen wollte, musste er durch die Polizisten unter Zwang herausgeholt werden. Auf richterliche Anordnung wurde er bis 20 Uhr in Polizeigewahrsam genommen. Bei der Durchführung dieser Maßnahme beleidigte der 37-Jährige auch die Polizisten, was ihm eine zusätzliche Anzeige einbringt.

Abtsgmünd: Radfahrerin bei Sturz ernsthaft verletzt

Verletzungen am Kopf zog sich eine 66 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Sturz am Montagmittag zu. Die Radlerin wurde gegen 12:25 Uhr von einer Passantin auf dem Boden liegend in der Straße Schulweg aufgefunden. Die Radlerin, die zunächst nicht ansprechbar war, trug zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Schutzhelm. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Aalen: Unfallflucht

Ein flüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Sonntagmorgen, 0:30 Uhr und Montagmittag, 12:15 Uhr einen Sachschaden von geschätzt 3.000 Euro, als er einen BMW beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Richard – Wagner – Straße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610.

Ellwangen: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 3.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 19 -Jähriger am Montagabend verursachte. Gegen 20:30 Uhr befuhr er mit seinem VW Golf die Kreisstraße 3228 zwischen Rindelbach und Dankoltsweiler, wo er von der Straße abkam und gegen die dortige Leitplanke fuhr. Der junge Fahrer blieb unverletzt; Sein Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Stödtlen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Beim Wechseln des Fahrstreifens auf der Landesstraße 1070 übersah ein 83-Jähriger am Montagmorgen gegen 9:40 Uhr den Renault eines 56-Jährigen und streifte diesen mit seinem Opel Vectra. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 3.500 Euro.

Böbingen: Geparktes Fahrzeug gestreift

Mit ihrem BMW streifte eine 28-Jährige am Montagabend kurz vor 20:30 Uhr einen in der Dr. – Schneider – Straße abgestellten Mercedes Benz, wobei ein Sachschaden von geschätzt 4.000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Gestürzter Radfahrer

Nach dem Sturz von seinem Rad musste ein 70 -Jähriger am Montagmittag kurz nach 14 Uhr ins Krankenhaus gebracht werden. Der Radler war auf dem Radweg zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd vermutlich wegen eines Fahrfehlers gestürzt und hatte sich am Kopf verletzt. Einen Helm trug er nicht. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann wieder ansprechbar; Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)