Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Polizeiauto auf der Straße

Landkreis Sigmaringen (ddna)

Sigmaringen

Auseinandersetzung auf dem Karlsplatz

Von mehreren geschlagen worden ist ein Mann wohl am Montag gegen Abend auf dem Karlsplatz. Laut seinen Angaben sei er mit vier Personen in Streit geraten, die ihn daraufhin häufig ins Gesicht geschlagen haben. Der 24-Jährige, der unter deutlichem Alkoholeinfluss stand, erlitt eine Nasenbeinfraktur. Die Polizei Sigmaringen ermittelt und hat einen 26-Jährigen im Verdacht, der kurz darauf mit verletzten Händen aufgefallen war.

Meßkirch

Diebstahl in Supermarkt

Beim Stehlen ertappt wurde am Montag ein Pärchen in einem Supermarkt am Stachus. Das 32 und 30 Jahre alte Duo fiel den Angestellten durch ihr Verhalten auf. Als eine Angestellte eine leere Verpackung eines Kosmetikartikels fand, die offensichtlich von der 30 -Jährigen zuvor versteckt worden war, wurden sie von der Marktleitung konfrontiert. Diese erstattete Strafanzeige, nachdem sich das Paar uneinsichtig zeigte. Auf beide kommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls zu.

Bad Saulgau

Beschädigungen in Parkgarage

In der Parkgarage des Stadtforums haben Unbekannte zwischen 24. und 27. Dezember 2021 die Notausgangsbeleuchtung beschädigt. Die Täter zerschlugen die Abdeckungen an zwei Notausgangsleuchten, sodass Sachschaden entstand. Das Polizeirevier Bad Saulgau ermittelt und bittet unter 07581-0 um Hinweise.

Bad Saulgau

Mülleimer angezündet

Die Feuerwehr ist am Montagabend in die Altshauser Straße ausgerückt, nachdem dort ein Mülleimer gequalmt hat. Jugendliche hatten mit Feuerwerkskörpern hantiert und so für die Rauchentwicklung gesorgt. Ein Schaden entstand nicht, die Feuerwehr konnte nach kurzer Kontrolle wieder abrücken.

Pfullendorf

Unfall

Hoher Sachschaden ist bei einem Unfall entstanden, der sich am Montag am Nachmittag in der Franz – Xaver – Heilig – Straße ereignet hat. Ein 19 Jahre alter Mazda – Fahrer wollte von einem Parkplatz auf die Straße einfahren und übersah dabei den Daimler eines 36-Jährigen. Bei der Kollision der Autos entstand ein Schaden, der auf etwa 15.000 Euro geschätzt wird. Verletzt wurde niemand.

Illmensee

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Nach einem Unfall das Weite gesucht hat ein Autofahrer, der in der Höhereuter Straße zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen von der Straße abgekommen und ein Grundstück und einen Leitpfosten überfahren hat. Der Autofahrer, der nach Ermittlungserkenntnissen einen Toyota Yaris, Baujahr 2011 bis 2014, gefahren hat, war in Richtung Illmensee unterwegs, als er auf der abschüssigen Straße die Kontrolle verlor. Er kam erst nach rechts von der Straße ab, überfuhr dort das Gebüsch des Grundstücks, bevor er im Anschluss den Leitpfosten überrollte. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher daraufhin davon. Personen, die Angaben zu dem Unfall oder dem verunfallten Wagen machen können, werden gebeten, sich unter 075526-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion