Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Landkreis Ravensburg (ddna)

Ravensburg

Beim Rückwärtsfahren Unfall verursacht

Dass er sich auf dem falschen Fahrstreifen befindet, bemerkte ein 22 Jahre alter ortsunkundiger Skoda – Fahrer am Dienstag gegen Abend in der Schussenstraße zu spät. Um auf die richtige Spur zu kommen, setzte der Mann sein Fahrzeug zurück und übersah dabei den Ford einer 24-Jährigen, die bereits hinter ihm stand. Bei der Kollision entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 4.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Ravensburg

Schaukasten eingeschlagen

Mehrere hundert Euro Sachschaden hat ein Unbekannter am Dienstagabend an einem Schaukasten an der katholischen Kirche in der Tannenbergstraße hinterlassen. Der Unbekannte schlug die Scheibe des Schaukastens ein. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter 0751-3333 um Hinweise.

Ravensburgngarten

Unbekannter lockert Radschrauben – Unfall

Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Verkehr haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg eingeleitet, nachdem sich am Fahrzeug einer 20-Jährigen am Montag ein Rad gelöst hat. Die Frau war gegen Vormittag mit ihrem Opel Corsa in der Brühlstraße unterwegs, als sich plötzlich ein Vorderrad löste und der Pkw auf dem Boden streifte. Hierdurch entstand an dem Wagen Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Unbekannter die Radschrauben an dem Fahrzeug in der Nacht von Sonntag auf Montag gelöst hat. Der Opel stand zu der Zeit in der Schwabenstraße in Weingarten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 0751-3333 entgegen.

Ravensburg

Auf Gegenfahrbahn in falscher Richtung unterwegs – Unfall

Glücklicherweise unverletzt blieb eine 70 Jahre alte Citroen – Lenkerin bei einem Unfall am Dienstag gegen Morgen in der Ulmer Straße. Die Seniorin war auf der Ulmer Straße aus Berg kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf Höhe Eywiesenstraße bog die 70 -Jährige nach links auf die zweispurige Gegenfahrbahn ab. Nach kurzer Fahrt entgegen der Fahrtrichtung kam sie mit ihrem Wagen nach links von der Straße ab und stieß auf dem dortigen Grünstreifen gegen ein Verkehrsschild. Andere Verkehrsteilnehmer wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht gefährdet. Am Citroen entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro, am Verkehrszeichen ein solcher von etwa 500 Euro. Das Fahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrfähig und musste abgeschleppt werden.

Wangen

Fahrzeug angefahren und das Weite gesucht

Strafrechtliche Konsequenzen kommen auf eine 84-jährige Opel – Fahrerin zu, die am Dienstag gegen Mittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Straße „Haidösch“ einen stehenden Audi angefahren hat. Die Seniorin stieg nach der Kollision aus, begutachtete den Schaden und fuhr dann weg, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Eine Augenzeugin beobachtete dies und notierte sich das Kennzeichen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die 84-Jährige wird nun wegen Fahrerflucht angezeigt.

Leutkirch

Fahrzeug beschädigt – Polizei bittet um Hinweise

Einen in der Wilhelmstraße in einem Hofraum abgestellten Pkw hat ein Unbekannter im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmittag beschädigt. Der Unbekannte schnitt die Antenne des Fahrzeugs ab und beschädigte ein Bremslicht. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Sachdienliche Hinweis nehmen die Ermittler des Polizeireviers Leutkirch unter 075618-0 entgegen.

Aichstetten

Fahrer berührt beim Ausparken Pkw und fährt weg

Eine dreiste Unfallflucht wurde der Polizei am Dienstag gegen Vormittag gemeldet. Am Straßenrand vor einem Schnellrestaurant in der Straße „Am Waizenhof“ parkte der Fahrer eines silbernen VW Beetle so dicht am VW Golf eines 56-Jährigen, dass unklar war, ob Sachschaden entstanden war. Daher verständigte der 56-Jährige vorsorglich die Polizei. Inzwischen kam der Beetle – Fahrer zurück zu seinem Fahrzeug, wo es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem 56 -Jährigen kam. Noch vor Eintreffen einer Polizeistreife parkte der Unbekannte aus, berührte dabei einen dahinter stehenden VW Tiguan und fuhr weg, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Während am Tiguan Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand, stellten die Beamten am Golf keinen Schaden fest. Den Fahrer des VW Beetle, dessen Kennzeichen sich der 56 -Jährige notiert hatte, erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack