Blaulicht Niedersachsen: Raser von Polizei gestoppt – Auto beschlagnahmt!

Polizeiauto auf der Straße

Wietze (ddna)

In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstages, 29. Dezember 2021, um 1:03 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein grauer Mercedes C200 auf der Bundesstraße 214 in Fahrtrichtung Wietze auf, der auf Grund der zügigen Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte.

Auf die Anhaltesignale der Polizei reagierte der 46-jährige Mercedesfahrer mit deutlicher Erhöhung der Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern. Dabei setzte der 46-Jährige seine Flucht in Richtung Hornbostel fort, überholte an teils unübersichtlichen Stellen andere Autos und missachtete jegliche Geschwindigkeitsvorgaben. Nachdem der 46-Jährige seinen Mercedes in einer Nebenstraße in Hornbostel abstellte, stieg dieser aus und rannte davon. Durch die Beamten konnte der Flüchtende nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Dabei leistete der 46-Jährige Widerstand. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass der 46-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist und deswegen auch schon polizeilich in Erscheinung getreten war.

Den 46 -Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Führerschein und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Zudem wurde der in Eigentum des 46 -Jährigen stehende Mercedes auf richterliche Anordnung als Tatmittel beschlagnahmt.

Quelle: Polizeiinspektion Celle, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion