Blaulicht BW: Sachbeschädigung, Diebstahl, Unfälle

Polizeiauto

Aalen (ddna)

Aalen: Sachbeschädigung

Unbekannte beschädigten im Verlauf der letzten sieben Tage die Zugangstüre zu einem Vereinsheim in der Bürglessteige, indem sie mehrere Dielen heraustraten. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610 entgegen.

Aalen: 2.500 Euro Sachschaden

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstagmittag ein Sachschaden von rund 2.500 Euro entstand. Gegen 13:20 Uhr befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Mercedes die Zufahrtsstraße des Ostalbklinikums aus Richtung Platanenweg kommend. Nachdem er die Parkhauszufahrt passiert hatte, fuhr er aus Unachtsamkeit gegen den rechten Randstein und beschädigte dort ein Verkehrszeichen.

Ellwangen: Unfall beim Zurücksetzen

Um die Fahrspur zu wechseln, setzte ein 21-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 8:30 Uhr seinen Tesla an der Einmündung Freigasse / Obere Straße ein Stück zurück. Hierbei beschädigte er den hinter ihm stehenden VW Golf einer 65-Jährigen, wobei ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro entstand.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Von einem Feldweg kommend, bog ein 18-Jähriger am Dienstagmittag gegen 13:45 Uhr mit seinem Opel Astra in den Verkehr auf die B 29 in Richtung Bopfingen ein. Dabei übersah er den VW Golf eines 23-Jährigen und fuhr seitlich gegen das Fahrzeug. Dieses wurde durch den Aufprall abgewiesen und prallte gegen die dortigen Leitplanken. Der Fahranfänger verursachte einen Gesamtschaden von rund 5.200 Euro. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Fahrspurwechsel

Auf rund 4.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kurz nach 19:30 Uhr entstand. Zur Unfallzeit befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Mercedes Benz die Rektor – Klaus – Straße in Richtung Rechbergstraße. Um einen an einer Bushaltestelle geparkten Linienbus zum umfahren, wechselte er auf die Linksabbiegespur, wobei er den VW Golf eines 32-Jährigen streifte.

Waldstetten: Geldbörse entwendet – Geld abgehoben

Während seines Einkaufes in einem Lebensmitteldiscounter im Almenweg wurde einem 75-Jährigen am Dienstagvormittag zwischen 11:15 und 12 Uhr die Geldbörse entwendet. Um seine Einkäufe bezahlen zu können, fuhr der Mann wohl zunächst nach Hause, holte Geld und fuhr wieder zurück. Erst im Anschluss rief er bei seiner Bank an, um die EC – Karte, die der Dieb erbeutet hatte, sperren zu lassen. Bei dem Anruf wurde schnell klar, dass von seinem Konto um kurz nach 12 Uhr bereits 1.000 Euro abgebucht waren.

Schwäbisch Gmünd – Bettringen: Unfallflucht

Eine 87-Jährige verursachte am Dienstagmittag kurz vor 13 Uhr einen Sachschaden von rund 3.000 Euro und entfernte sich von der Unfallstelle. Augenzeugen hatten beobachtet, dass die Dame mit ihrem Opel Corsa einen in der Straße Am Schapfenbach abgestellten Skoda gestreift hatte und sich das Kennzeichen ihres Fahrzeuges notiert. Somit konnte die Verursacherin rasch ermittelt werden. Ihr droht nun eine entsprechende Strafverfahren und Führerscheinentzug.

Ellwangen: Von der Fahrbahn abgekommen

Am Dienstagmittag gegen 12 Uhr befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Honda Civic den Ausfahrstreifen der A7 in Richtung Ellwangen. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug im Kurvenbereich nach links von der Straße ab, prallte zunächst gegen eine Leitplanke, überfuhr den Grünbereich und kam dann an einer Böschung zum Stehen. Der 33-Jährige blieb unverletzt; Der entstandene Schaden beziffert sich auf rund 20.500 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek