Blaulicht BW: (UL) Trickdiebstahl misslingt / Ohne Beute blieben zwei Männer am Dienstag in Laichingen.

Photo information: Exposure number: 77.

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Gegen Mittag betraten die beiden Männer im Alter von 31 und 39 Jahren ein Geschäft in der Rudolf-Diesel-Straße. Nach dem Bezahlen wollte einer der Männer einen 50 Euro Schein getauscht haben. Hierbei gab er vor, dass er Geldscheine mit gewissen Seriennummern sammeln würde. Eine Angestellte ging darauf ein und nahm die Geldscheine aus der Kasse. Nachdem kein geeigneter Geldschein dabei war, wollte der 31-Jährige die Scheine selber prüfen und versuchte sie der Angestellten aus der Hand zu ziehen. Dabei fielen die Scheine zu Boden. Währenddessen hatte der 39-Jährige weitere Angestellte abgelenkt. Bei einer nachfolgenden Überprüfung konnte festgestellt werden, dass keine Geldscheine. Die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei konnte in Erfahrung bringen, dass beide Männer zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren. Da sie keinen Wohnsitz in Deutschland hatten mussten sie eine Sicherheitsleistung bezahlen und konnten ihren Weg fortsetzen.

Tipps der Polizei: Zeigen Sie Mut „zur Unhöflichkeit“. Verprellen Sie lieber Fremde, bevor Sie bestohlen werden. Lassen Sie Fremde nicht unbeaufsichtigt. Achten Sie auf die Fahrzeuge, die nach einem „Trickdiebstahl“ wegfahren und merken Sie sich bitte das Kennzeichen. Verständigen Sie die Polizei.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion