Blaulicht BW: Falsche Personalien genannt und Widerstand geleistet

Einsatz mit Fahrzeugen

Baden – Baden (ddna)

Im Rahmen einer Personenkontrolle am Bahnhof Baden – Baden kam es in der Nacht auf Donnerstag seitens eines 16-Jährigen zu Widerstandshandlungen gegenüber mehreren Streifen des Polizeireviers Baden – Baden. Der Jugendliche hatte zuvor das Gleisbett betreten, weshalb die Beamten gegen 0:45 Uhr seine Personalien feststellen wollten. Der 16-Jährige verhielt sich jedoch zunehmend unkooperativ und nannte überdies einen falschen Namen. Im Verlauf der weiteren polizeilichen Maßnahmen versuchte der Kontrollierte zu flüchten. Er musste in der Folge von den Ordnungshütern fixiert werden, wogegen er massiv Widerstand leistete. Da er betrunken war wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Minderjährige wurde im Anschluss in die Obhut eines Angehörigen übergeben, er muss sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko