Blaulicht Niedersachsen: Raub auf Tankstelle in Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung / Einbruch nicht gelungen / Flüchtiger Unfallverursacher gesucht / Von der Fahrbahn abgekommen

Polizeiauto auf der Straße

Landkreis Verden (ddna)

Raub auf Tankstelle in Verden – Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Verden. Am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle im Berliner Ring. Der Täter soll ersten Informationen zufolge die Tankstelle betreten und eine 25-jährige Angestellte mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert haben.

Der Mann hatte den bisherigen Erkenntnissen zufolge einen schwarzen Rucksack bei sich und hatte Bargeld in einem dreistelligen Wert hineinlegen lassen. Anschließend nahm der Täter diesen an sich und flüchtete den ersten Informationen zufolge zu Fuß über einen nahegelegenen Spielplatz in Richtung „Nadelberg“.

Der Beschreibung nach soll der Täter männlich, zwischen 30 und 35 Jahre, etwa 175 bis 180 cm groß und von kräftigerer Statur gewesen sein. Er soll sowohl eine schwarze Wollmütze, schwarze lange Jacke oder Parka, schwarze Handschuhe, dunkle Sportschuhe mit weißer Sohle als auch blaue Jeans und eine weiße, mutmaßlich FFP2 – Maske getragen haben.

Die Polizei Verden fahndete umgehend in der Umgebung des Tatortes, konnte den Täter jedoch nicht stellen. Die Ermittlungen wurden noch am Abend aufgenommen und dauern derzeit an. Die Frau wurde bei dem Vorfall ersten Informationen zufolge nicht verletzt. Mögliche Zeugen werden indes unter 0423102 um Hinweise an die Polizei auf den Täter oder Auffälligkeiten in der Umgebung gebeten.

Einbruch nicht gelungen

Verden. Bislang Unbekannte versuchten zwischen Montag, 27. Dezember 2021, und Dienstag in ein Einfamilienhaus in der Traversale einzudringen. Nachdem sie eine Terrassentür offenbar nicht aufhebeln konnten, ließen sie von der Tat ab und flüchteten unerkannt vom Tatort. Der Sachschaden liegt dennoch bei mehreren hundert Euro. Mögliche Augenzeugen, die verdächtige Umstände beobachtet haben, werden nun unter 042310 um Hinweise gebeten.

Flüchtiger Unfallverursacher gesucht

Kirchlintelnnsbrock. Ein 48-jähriger Fahrer eines Renault kam am Mittwochmittag nach links von der L171, Kohlenförde, ab, als er in Richtung Kirchlinteln unterwegs war und ersten Informationen zufolge einem Fahrer eines silbernen Pkws an der Kreuzung zur Birkenstraße auswich. Der 48-Jährige kam im Seitengraben zum Stehen und der unbekannte Pkw war vom Ereignisort geflüchtet.

Bei dem silbernen Pkw könnte es sich um einen SUV gehandelt haben, den ein Mann mittleren Alters mit dunklem Bart gefahren hatte. Der Fahrer war in der Birkenstraße in Richtung Kükenmoor unterwegs und hatte demnach die Vorfahrt des 48 -Jährigen an der Kreuzung der beiden Straßen missachtet.

Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand. Ein Sachschaden kann nicht genau beziffert werden. Der Fahrer des silbernen SUV oder mögliche Augenzeugen des Geschehens werden unter 042310 um Kontaktaufnahme mit der Polizei Verden gebeten.

Von der Fahrbahn abgekommen

Thedinghausen. Ein 40-jähriger Fahrer eines Toyota kam am Mittwochabend aus unbekannter Ursache in der Bremer Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten jedoch fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen haben könnte. Nach einem Urinvortest, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, die nun ausgewertet wird. Der Führerschein wurde einbehalten und Ermittlungen wegen des Verdachts Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet. Der Sachschaden wird mit mehreren tausend Euro beziffert. Verletzungen hatte sich der 40-Jährige ersten Informationen zufolge nicht zugezogen.

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack