Blaulicht BW: Unbekannter Hundeführer geht Autofahrerin aggressiv an – Zeugen gesucht

Polizeiweste

Wieslochin-Neckar-Kreis (ddna)

Ein Mann ging am Mittwochabend in Wiesloch eine 22-jährige Autofahrerin in aggressiver Weise an. Die Frau war kurz vor 21 Uhr mit ihrem Auto in der Bahnhofstraße unterwegs. Um sich um ihr weinendes Kleinkind im Fahrzeug zu kümmern, hielt sie kurz am Fahrbahnrand an. Ein Mann, der gerade das Fahrzeug passierte, geriet hierdurch stark in Rage und beschwerte sich lauthals darüber, dass er nun keinen Platz mehr auf dem Gehweg habe und die Frau sofort weiterfahren solle. Nachdem die 22-Jährige ihr Tun erklärt hatte, zeigte sich der Unbekannte noch aufgebrachter und schlug mit der Hand auf das Autodach. Hierdurch wurde jetzt auch die ebenfalls im Auto befindliche 7- jährige Tochter verängstigt und begann ebenfalls zu weinen. Als die Autofahrerin es indessen selbst mit der Angst zu tun bekommen hatte und aus dem Fahrzeug aussteigen wollte, drückte der Mann gegen die Fahrzeugtür und klemmte die 22-Jährige für rund 30 Sekunden zwischen Tür und Fahrzeug ein. Erst als Augenzeugen auf die Situation aufmerksam geworden waren und zu der um Hilfe rufenden Frau eilten, ließ der Unbekannte von der Autofahrerin ab und entfernte sich.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

– Ca. 60 Jahre alt – Ca. 180 bis 185 cm groß – Trug eine Mütze – Hatte eine auffallend große Nase – Hatte einen kleinen Hund bei sich

Gegen den Mann wird jetzt wegen des Verdachts der Nötigung ermittelt.

Weitere Augenzeugen, die auf die Situation aufmerksam geworden sind und Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 062229-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack