Blaulicht Niedersachsen: 20- jährige Fußgängerin von Unbekanntem angefahren – die Polizei sucht Zeugen

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hannover (ddna)

Vorgestern (11. Januar 2022) hat eine 20-Jährige beim Polizeikommissariat (PK) Hannover – Südstadt einen Unfall mehrere Stunden nach Geschehen angezeigt. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer eines silbernen Pkw und bittet Zeugen um Mithilfe.

Am Abend des 11. Februar 2022 zeigte die 20 Jahre alte Frau an, dass sie gegen 17 Uhr die Kleine Düwelstraße in Richtung der Große Düwelstraße entlangging. Vom linken Gehweg aus kreuzte sie die Große Düwelstraße. Ihr sei ein Auto entgegengekommen, welches von aus Richtung Sallstraße nach rechts in die Kleine Düwelstraße abbog. Nach dem Pkw trat die 20-Jährige auf die Fahrbahn und wurde von einem ebenfalls nach rechts abbiegenden silbernen Auto erfasst. Sie stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt. Zwei unbeteiligte und Frauen und der Fahrer des silbernen Autos kamen auf sie zu, um ihr zu helfen. Durch den Zusammenstoß war sie noch so perplex, dass sie aufstand und weiterging. Später realisierte sie dann das Geschehen und brachte es zur Anzeige.

Sie beschrieb den Fahrer als circa zwanzig Jahre alt, mit kurzen, braunen Locken. Bekleidet war er mit einem grauen oder hellblauen Pullover und einer dunkelgrauen Hose. Außerdem hatte er eine Brille mit schwarzem Gestell auf. Nähere Angaben zu dem silbernen Auto konnte sie nicht machen.

Das PK Hannover – Südstadt ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort in dieser Sache und bittet um Zeugenhinweise zum Fahrer des silbernen Pkw. Diese können an die Wache des Polizeikommissariats unter 0511 109-3217 gerichtet werden. ,desch

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)