Blaulicht Niedersachsen: Banner – Aktion für mehr Sicherheit im Verkehr

Dirk Poppinga (v.l.) und der Geschäftsführer der Verkehrswacht, Jens-Peter Rücker, mit einem der ersten Banner.

Dirk Poppinga (v.l.) und der Geschäftsführer der Verkehrswacht, Jens-Peter Rücker, mit einem der ersten Banner.

Bild: Dirk Poppinga (v.l.) und der Geschäftsführer der Verkehrswacht, Jens-Peter Rücker, mit einem der ersten Banner. (Polizeiinspektion Harburg presseportal.de)

Winsen (ddna)

„Wer in der dunklen Jahreszeit auch noch dunkel gekleidet ist, wird von anderen Verkehrsteilnehmern kaum wahrgenommen“, weiß Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. Deswegen unterstützt er gemeinsam mit der Verkehrswacht Harburg Land e. V. eine Banner – Aktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrates. Mit dem Slogan „Sichtbar sein. Sicher sein.“ werden Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf die Problematik hingewiesen. Die Banner hängen seit dieser Woche über der Osttangente und der Hansestraße. Im Laufe des Jahres werden weitere Banner an anderen Orten im Landkreis installiert.

Für Poppinga geht es dabei nicht nur um helle Kleidung beim Radfahren oder als Spaziergänger: „Auch die Fahrzeugbeleuchtung ist von großer Wichtigkeit. Vor allem, um gesehen zu werden.“

Foto: Dirk Poppinga (v.l.) und der Geschäftsführer der Verkehrswacht, Jens – Peter Rücker, mit einem der ersten Banner.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. – 19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.dewww.pi-wl.polizei-nds.de

Quelle: Polizeiinspektion Harburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek
Letzte Artikel von Matthias Koprek (Alle anzeigen)