Polizei NRW: Einbruch in Handyladen in der Bonner Zeuge beobachtete zwei Verdächtige – Kripo bittet um Hinwiese

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bonn (ddna)

In den Nachtstunden zum 18. Januar 2022 brachenUnbekannte in einen Handyladen auf der Wenzelgasse in der Bonner City ein:

Gegen 3:50 Uhr nachts war ein Anwohner durch ein lautes Knallgeräusch aus dem Bereich des betroffenen Geschäftes aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei. Bei seiner Nachschau hatte er zwei Personen beobachtete, die sich zunächst noch in dem Ladenlokal aufhielten und dann vom Ort des Geschehens – vermutlich in Richtung Brüdergasse – flüchteten.

Vor Ort stellten Polizeibeamte eine eingeschlagene Glastüre fest – vor der Türe lagen zwei größere Pflastersteine. Über Art und Umfang der möglichen Beute liegen derzeit noch keine abschließenden Erkenntnisse vor.

Die eingeleiteten Fahndungs – und Ermittlungsmaßnahmen führten nicht zur Feststellung der beiden beobachteten Verdächtigen, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind:

170 bis 180 cm groß

einer (etwas kleiner als sein Begleiter) trug eine weiße Kapuzenjacke und führte einen dunklen Rucksack mit

zweite Person trug eine dunkle Kapuzenjacke

beide hatten die Kapuze übergezogen und trugen einen Mund- Nasenschutz

Nach erfolgter Spurensicherung am Tatort übernimmt das zuständige KK 13 die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall. Augenzeugen, die weitere Beobachtungen mit einem möglichen Zusammenhang zu dem geschilderten Geschehen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer