Blaulicht BW: Auto landet im Vorgarten – Fahrer mutmaßlich betrunken

Einsatz mit Fahrzeugen

Freiburg (ddna)

Gestern Nachmittag (20. Januar 2022) ist ein Auto in Bonndorf in einem Vorgarten gelandet. Der mutmaßliche Fahrer dürfte betrunken gewesen sein. Der 65 Jahre alte Autofahrer war in der Schwimmbadstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw überfuhr Gehweg und Heckensträucher, bis er in einem Vorgarten zum Stillstand kam. Der Fahrer entfernte sich zu Fuß. Augenzeugen beobachteten das Geschehen und verständigten die Polizei. Eine Streife traf an der Halteranschrift auf den mutmaßlichen Fahrer. Dieser saß in der Küche und trank Bier. Die Flasche wurde ihm sofort weggenommen. Ein Alcomatentest ergab rund 1,5 Promille, weshalb zur Feststellung einer möglichen Fahruntüchtigkeit zwei Blutproben erhoben wurden. Den Führerschein übergab der Mann freiwillig der Polizei. Der Mann klagte über Schmerzen, lehnte aber eine medizinische Versorgung ab. Der entstandene Sachschaden dürfte sich an Pkw und Grundstück auf insgesamt ca. 3.500 Euro summieren.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz