Polizei NRW: Nach Raub auf Kiosk: Polizei nimmt Tatverdächtigen (33) fest – U – Haft

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bochum – Wattenscheid (ddna)

Ermittlungserfolg: Nach dem Raub auf einen Wattenscheider Kiosk Mitte Januar (wir berichteten: https:/.presseportal.deulicht300468) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 33-jährige Bochumer sitzt nun in Untersuchungshaft.

Der Bochumer gilt als dringend tatverdächtig, am Mittwoch (12. Januar 2022) unter Vorhalt einer Schusswaffe den Kiosk an der Schulte – Hordelhoff – Straße 1 in Wattenscheid ausgeraubt zu haben. Nach intensiven Ermittlungen des Kriminalkommissariats 13 nahmen Zivilpolizisten des Bochumer Einsatztrupps den Tatverdächtigen vorgestern (21. Januar 2022) fest.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek