Polizei NRW: Betrüger mit der Masche „Falscher Polizist“ aktiv

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bielefeld (ddna)

HC/ Bielefeld – Stadtgebiet-

In den letzten Tagen erhielten viele Bielefelder Anrufe von Falschen Polizisten. Die Angerufenen erkannten die Betrugsversuche und so blieben die Täter erfolglos.

Zahlreiche Anwohner der verschiedensten Stadtgebiete Bielefelds erhielten in den vergangenen Tagen Anrufe von Personen, die behaupteten, Polizisten zu sein. Die vermeintlichen Polizeibeamten teilten den Bielefeldern mit, nach einem Verkehrsunfall eines Angehörigen bei dem der Unfallgegner zu Tode kam, werde dringend eine hohe Geldsumme benötigt. Sollte dies Geld nicht aufgebracht werden, müsse der Verwandte – Sohn/ Tochter oder Enkel/ Enkelin – in Untersuchungshaft.

Gehen die Angerufenen auf das Gespräch ein, verlangen die Betrüger zum Abwenden der Haft des Angehörigen auch Geld von der Bank abzuheben. Anschließend kündigen die Täter eine Person an, die das Geld oder Wertgegenstände abholen werde.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen, bemerkten alle angerufenen Bielefelder die Betrugsversuche und fielen nicht darauf herein.

Die Polizei erinnert in diesem Zusammenhang noch einmal, beenden Sie diese Telefongespräche sofort! Legen Sie den Hörer auf und rufen Sie selber die Polizei. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte!

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig