Blaulicht BW: Bundespolizei stellt verbotene Gegenstände sicher

Polizeiauto auf der Straße

Kehl (ddna)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll – und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei über das vergangene Wochenende mehrere verbotene Gegenstände sichergestellt. Ein französischer sowie ein deutscher Staatsangehöriger, die an der Kehler Europabrücke kontrolliert wurden, führten verbotenerweise ein Einhandmesser bzw. Eine Softairpistole mit sich. Beide Personen müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig