Blaulicht Niedersachsen: Einbrüche im Landkreis, Autokennzeichen entwendet

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Stade (ddna)

1. Drei Einbrüche in Agathenburg und Dollern – Täter von aufmerksamen Bewohnern vertrieben

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in Agathenburg und Dollern zu drei Einbrüchen gekommen. Gegen 04:20 h hat ein bisher Unbekannter versucht, eine Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße „Hinter den Höfen“ aufzuhebeln. Als dieser Versuch von dem 60-jährigen Hausbewohner bemerkt wurde und dieser die Außenbeleuchtung einschaltete, flüchtete der Einbrecher in die Dunkelheit.

Der angerichtete Schaden dürfte sich hier auf ca. 1.500 Euro beziffern lassen.

Gegen 05:20 h hat dann vermutlich derselbe Täter in der Bahnhofstraße ein Fenster an der Vorderseite eines dortigen Einfamilienhauses aufgehebelt und konnte dann in das Erdgeschoß einsteigen und sämtliche Räume durchsuchen. Der durch die Geräusche und den Schein einer Taschenlampe aufmerksam gewordene 74- jährige Hausbewohnerin gelang es dann durch lautes Rufen den Einbrecher zu vertreiben. Dieser flüchtete vermutlich ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Schaden an diesem Tatort wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Nach zwei gescheiterten Versuchen in Agathenburg hat sich möglicherweise derselbe Täter dann gegen 06:45 h in Dollern in der Straße „Lehmgrund“ über eine Terrassentür Zutritt zu einem Wohnhaus verschafft und die Innenräume durchsucht. Vermutlich durch die Hausbewohner gestört, flüchtete der Einbrecher dann und ließ sein Diebesgut fast vollständig im Garten zurück.

Der Schaden kann hier bisher mit mindestens 100 Euro angegeben werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den drei Einbrüchen geben können oder die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben.

Diese werden gebeten, sich unter 04163-828950 bei der Horneburger Polizeistation zu melden.

2. Einbrecher in Stader Corona – Teststation

Ein bisher Unbekannter ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Stade in der Carl – Benz – Straße nach dem Aufhebeln eines Fensters in das Innere des Containers einer dortigen Corona – Teststation eingedrungen und hat daraus dann drei Mobiltelefone entwendet.

Der Schaden dürfte sich auf ca. 1.500 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter 04141-102215.

3. Einbrecher in Buxtehuder Wohnhaus

Bisher unbekannte Tageswohnungseinbrecher sind am gestrigen Sonntag zwischen 14:15 h und 22:30 h in Buxtehude im Alten Postweg nach dem Aufhebeln eines Fensters in ein dortiges Einfamilienhaus eingestiegen und haben diverse Räume durchsucht. Was dabei erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest.

Der Schaden wird daher zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115.

4. Serie von mindestens fünf Kennzeichen – Diebstählen in Stade

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es in Stade zu einer Serie von mindestens fünf Kennzeichen – Diebstählen und Sachbeschädigungen gekommen.

In der Frommholdstraße, der Straße „Am Mühlenteich“, im Barger Weg und im Dubbenweg sind unbekannte an dort geparkte Autos gelangt und haben jeweils Kfz – Kennzeichen aus den Halterungen gerissen und mitgenommen. In zwei Fällen wurden die Kennzeichen inzwischen wieder aufgefunden, die anderen fehlen bisher noch, Im Dubbenweg wurde zusätzlich auch in einem Fall noch eine Windschutzscheibe zerkratzt, Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise auf den oder die Täter und möglicherweise gefundene Kennzeichen bitte an die Polizeiinspektion Stade unter 04141-102215.

Quelle: Polizeiinspektion Stade, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz