Blaulicht Niedersachsen: Warnung vor unseriösen Handwerkerleistungen – Angeblicher Dachdecker betrügt Seniorin

Polizeiweste

Hildesheim (ddna)

HILDESHEIM – (jpm) Bereits am letzten Donnerstag, 20. Januar 2022, wurde eine Seniorin aus Einum von einem vermeintlichen Dachdecker um eine dreistellige Summe betrogen. Der Unbekannte kassierte für angeblich erforderliche Dacharbeiten einen Vorschuss und meldete sich bis zum gestrigen Tag nicht mehr bei der Frau.

Bisherigen Ermittlungen zufolge erschien der Unbekannte am vergangenen Donnerstagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, bei der Seniorin und stellte sich als Mitarbeiter einer real existierenden Dachdeckerfirma vor. Er habe auf dem Dach ihres Wohnhauses angeblich zwei undichte Stellen ausgemacht, die dringend einer Reparatur bedürften. Als Kostenpunkt nannte er eine mittlere vierstellige Summe und verlangte als Anzahlung einen höheren dreistelligen Betrag. Nachdem er das Geld erhalten hatte, verschwand der Mann und ließ nichts mehr von sich hören.

Zur Beschreibung liegen folgende Informationen vor:

– ca. 50 Jahre alt

– ca. 170 cm groß

– dunkel gekleidet, keine Handwerkerkleidung

– sprach aktzentfreies Hochdeutsch

Augenzeugen, die eventuell Hinweise zu dem Betrüger geben können, werden gebeten, sich unter 05121-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang folgende Verhaltenshinweise:

– Seien Sie stets misstrauisch, wenn angebliche Handwerker unaufgefordert bei ihnen auftauchen und Leistungen anbieten.

– Leisten Sie keine Anzahlungen an fremde Personen.

– Kaufen oder unterschreiben Sie niemals etwas an der Haustür. Die angebotenen Gegenstände oder Handwerkerleistungen sind meist nur geringwertig oder gar wertlos.

– Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung.

– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Informieren Sie Nachbarn oder die Polizei.

– Achten Sie darauf, ob die vermeintlichen Handwerker mit einem Fahrzeug da sind und notieren Sie sich, wenn möglich, das Kennzeichen.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer