Blaulicht Niedersachsen: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Polizeiauto auf der Straße

Bad Gandersheim (ddna)

Kalefeld, B445 / K 616, Montag, 24. Januar 2022 22, 12:45 Uhr KALEFELD (schw) – Am Montag (24. Januar 2022) 12:45 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Bad Gandersheimer mit seinem Pkw Opel Corsa die B445 aus Bad Gandersheim kommend in Richtung Echte. An dem Abzweig zur K616 wollte der Bad Gandersheimer mit seinem Pkw nach links in Richtung Dögerode abbiegen und übersah dabei den aus Richtung Echte, herannahenden VW Transporter. Im Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge. In dem VW Transporter befanden sich ein 58 – jährger Einbecker, als Kraftfahrzeugführer, sowie ein 47 – jährger Bad Gandersheimer als Beifahrer. Durch den Unfall wurde der 20-jährige Unfallverursacher, sowie der Beifahrer in dem VW Transporter erheblich verletzt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der 20 -jährige mit dem Rettungshubschrauber der Medizinischen Hochschule Hannover zugeführt. Der Beifahrer des VW Transporter wurde mit dem Rettungswagen in die Universitätsmedizin Göttingen verbracht. Der Fahrer des VW Transporter verletzte sich bei dem Unfall nur leicht. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von ca. 43.000 ,- Euro An der Unfallstelle waren Bedienstete der Polizei Bad Gandersheim, sowie Spezialkräfte für die Unfalldokumentation vom PK Einbeck eingesetzt. Des Weiteren befanden sich Rettungskräfte des ASB und des Deutschen Roten Kreuzes sowie sechs Feuerwehrbedienstete der Ortsfeuerwehr Kalefeld im Einsatz. Die B445, sowie die Kreuzung zur K616 musste für die Zeit der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme bis 15:45 Uhr voll gesperrt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Northeim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)