Das Wetter in Niedersachsen: Durchgehend bedeckt und vereinzelt leichter Regen

Wetter Vorschau Bild

Ab dem Vormittag wird es bedeckt und regnet vereinzelt leicht. Die Höchstwerte dann um 6°C. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 77%, wahrscheinlich kommt es im Laufe des Tages zu Regen. In der Nacht wird es fast bedeckt und regnet leicht. Die Temperaturen sinken auf 3°C. Dabei weht ein frischer Südwestwind mit stürmischen Böen.

Im Durchschnitt der vergangenen 20 Jahre betrug die Temperatur an diesen Tagen durchschnittlich 4 Grad. . Vor genau 5 Jahren wurde kein Niederschlag aufgezeichnet.In den vorherigen 20 Jahren lag die Niederschlagsmenge am 27. Januar bei 1 mm.

Der heutige Tag im Detail

Ab 12 Uhr wird es bei vereinzelt leichtem Regen bedeckt. Der Wind ist ein frischer Südwestwind mit stürmischen Böen. Feierabendtemperaturen um 17 Uhr: Die Temperaturen steigen auf Werte von 4°C in Lehrte bis 5°C in Neustadt Am Ruebenbe.

In der Nacht wird es fast bedeckt und regnet leicht. Die Temperaturen sinken auf Werte von 2°C in Lehrte bis 3°C in Wunstorf. Dabei weht ein frischer Südwestwind mit stürmischen Böen.

Das Wetter morgen

Am Freitag wird es stark bewölkt und trocken, im weiteren Tagesverlauf wird es stark bewölkt. Die Temperaturen klettern auf Werte von 5°C in Lehrte bis 6°C in Neustadt Am Ruebenbe. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Südwestwind mit starken Böen.

In der Nacht zum Samstag wird es fast bedeckt und trocken. Die Temperaturen sinken auf 4°C. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Südwind mit starken Böen.

Die weiteren Aussichten

Am Samstag wird es durchgehend bedeckt und regnet vereinzelt leicht, in der Nacht wird es fast bedeckt und regnet vereinzelt mäßig. Das Thermometer klettert auf 9°C. Dabei weht ein frischer bis starker Südwestwind mit stürmischen Böen.

Am Sonntag wird es stark bewölkt und es ist mit trockenem Wetter zu rechnen, in der Nacht ziehen dichte Wolken auf. Das Thermometer klettert auf 7°C. Dabei weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit stürmischen Böen.

(Wetterdaten: DWD, Analyse: digitaldaily.de)

Matthias Nemack