Blaulicht BW: Körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Polizeiauto

Böblingen (ddna)

Am gestrigen Donnerstagmorgen (27. Januar 2022) kam es in einer S-Bahn zwischen den Haltestellen Böblingen – Hulb und Böblingen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern. Gegen 6:30 Uhr stiegen bisherigen Erkenntnissen zufolge am Haltepunkt Böblingen – Hulb zwei der Männer, im Alter von 32 und 38 Jahren, mit ihren mitgeführten Fahrrädern in eine S-Bahn der Linie S1 und gerieten offenbar aufgrund von Sitzplatzstreitigkeiten in eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit zwei weiteren Fahrgästen im Alter von 34 und 56 Jahren. Im Laufe dieser Streitigkeit sollen die beiden nigerianischen Staatsangehörigen zunächst ihre Fahrräder gegen die beiden Fahrgäste gestoßen und den 56-Jährigen an der Hand verletzt haben. Im Anschluss hätten sich die beiden Tatverdächtigen und der 34-jährige algerische Staatsangehörige sowohl in der S-Bahn als auch auf dem Bahnsteig am Böblinger Bahnhof gegenseitig körperlich attackiert. Alarmierte Einsatzkräfte konnten alle Beteiligten noch vor Ort antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Der 34-Jährige erlitt durch die Auseinandersetzung zahlreiche Verletzungen und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 38-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen im Gesicht, verweigerte jedoch eine ärztliche Versorgung. Die Bundespolizei ermittelt nun in dem vorliegenden Sachverhalt wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek