Blaulicht Niedersachsen: Ladendieb nach Flucht gestellt

Polizeiweste

Hildesheim (ddna)

HILDESHEIM – (jpm) Nach einem Ladendiebstahl in einem Bekleidungsgeschäft in der Fußgängerzone am gestrigen Nachmittag, 27. Januar 2022, ergriff der 35-jährige Täter die Flucht. Eine Angestellte verfolgte ihn und gab währenddessen telefonisch Standortmeldungen an die Polizei durch, worauf der Flüchtige gestellt werden konnte.

Den Ermittlungen zufolge wurde der Mann durch Angestellte des Geschäfts bei einem Ladendiebstahl beobachtet und zur Rede gestellt. Während man auf das Eintreffen der Polizei wartete, nutzte der 35-jährige einen günstigen Moment und floh aus dem Laden. Eine Angestellte nahm daraufhin die Verfolgung auf. Dabei teilte sie durch eine Handyverbindung mit der Polizei fortlaufend den Fluchtweg des Täters mit. Einem Beamten der Innenstadtwache gelang es dadurch, den Flüchtigen in der Michaelisstraße zu stellen und vorläufig festzunehmen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls ein. Zudem stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag, weshalb er im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack
Letzte Artikel von Matthias Nemack (Alle anzeigen)