Unfall Niedersachsen: Verkehrsunfälle

Polizeiauto

Bückeburg (ddna)

(ma)

Auf der Bundesstraße 83, Kreuzung Bückeburg/ „Hasengarten“, kam es gestern gg. 5:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, wobei die Fahrer ernsthaft verletzt wurden.

Eine 30-jährige Autofahrerin aus Stadthagen befuhr mit dem Pkw VW die B 83 in Fahrtrichtung Rinteln und beabsichtigte nach links zum „Hasengarten“ abzubiegen. Dabei übersah die Stadthägerin offensichtlich den entgegenkommenden Pkw BMW eines 30-jährigen Rintelners. Im Einmündungsbereich kam es zu einem folgenschweren Zusammenprall der Fahrzeuge.

Die Fahrer wurden mit Rettungswagen in das Klinikum Schaumburg verbracht.

Die beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden durch Abschleppunternehmen entfernt.

Durch die Unfallaufnahme und die Abschleppmaßnahmen bzw. Reinigungsarbeiten der Straßenmeisterei Rinteln kam es zu Verkehrsbehinderungen im genannten Unfallbereich.

Die Polizei hat auf Grund des Vorfahrtsverstoßes und den entstandenen Verletzungen ein Verfahren wegen des Tatverdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen die Stadthägerin eingeleitet.

Erste Erfahrungen mit einem Verkehrsunfall machte ein 19- jähriger Fahranfänger aus Bückeburg am frühen Freitag gg. 0:25 Uhr auf der Hans – Neschen – Straße in Bückeburg. Mit zwei weiteren Insassen fand sich der 19-jährige nach einem vermuteten Fahrfehler mit seinem Pkw Peugeot im Straßengraben stehend wieder. Eine Alkohol-oder Drogenbeeinflussung stellten die Polizeibeamten nicht fest.

Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Das Auto musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko