Blaulicht BW: Vorfall am Bahnhof Offenburg sowie im Nahverkehrszug aus Straßburg/Bundespolizei sucht Augenzeugen

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Offenburgl (ddna)

Heute Morgen gegen 6:55 Uhr hat eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Offenburg auf dem Bahnsteig zu Gleis 1 einen 25-Jährigen angetroffen. Zuvor gingen mehrere Notrufe ein, wonach der marokkanische Staatsangehörige randaliert haben soll. Laut eigenen Angaben soll er zuvor mit einem Nahverkehrszug aus Straßburg gegen 6:52 Uhr in Offenburg angekommen sein. Im Zug der SWEG soll es zu einer Streitigkeit mit einem unbekannten Fahrgast gekommen sein, wonach dieser auch Pfefferspray versprüht haben soll.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Augenzeugen zu möglichen Vorfällen am Bahnhof Offenburg sowie im Nahverkehrszug zwischen Straßburg und Offenburg. Diese werden gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 07810-0 in Verbindung zu setzen.

Der bereits polizeibekannte 25-Jährige war schon gestern Abend aufgefallen, als er einem Reisenden in einem Regionalzug von Freiburg nach Offenburg den Rucksack entwendete. Beim Halt im Bahnhof Offenburg versuchte er zu flüchten, konnte aber durch zwei Zugbegleiter bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei festgehalten werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte er die Dienststelle der Bundespolizei wieder verlassen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack