Blaulicht BW: 24-Jährige wird Opfer eines Betrugs

Polizeiauto auf der Straße

Ludwigsburg (ddna)

Eine 24-Jährige fiel am Montagabend einem falschen Bankmitarbeiter zum Opfer. Der Unbekannte kontaktiere die Frau per Telefon und machte ihr durch geschickte Gesprächsführung glaubhaft, im Auftrag ihrer Bank anzurufen. Er schilderte, dass ihre Online – Banking – App aktualisiert werden müsse und hierfür die Mitteilung mehrerer TAN – Nummern erforderlich sei. Die 24-Jährige gab gutgläubig die geforderten Nummern an den Anrufer weiter. Später musste sie bei einer Überprüfung ihrer Konten feststellen, dass es zu mehreren Echtzeitüberweisungen in Höhe von insgesamt rund 8.400 Euro auf unbekannte Konten gekommen war.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko
Letzte Artikel von Alexander Trisko (Alle anzeigen)