Blaulicht BW: 25-Jähriger ohne Fahrschein beißt Kontrolleur

Einsatz mit Fahrzeugen

Ludwigsburg (ddna)

Ein 25-Jähriger war am Montag am Mittag mit der S-Bahn von Böblingen in Richtung Renningen unterwegs, ohne im Besitz eines gültigen Fahrtickets zu sein. Dieser Umstand fiel einer 36 Jahre alten Fahrkartenkontrolleurin und ihrem 34-jährigen Kollegen auf, weshalb der 25-Jährige am Bahnhof Renningen – Süd aufgefordert wurde, die Bahn zu verlassen. Auf dem Bahnsteig verweigerte er die Angabe seiner Personalien. Die Kontrollierenden teilten dem jungen Mann mit, dass die Polizei hinzugezogen werden müssen. Hiernach versuchte der 25 -Jährige zu flüchten, konnte jedoch von dem 34-Jährigen am T- Shirt festgehalten werden. Der Tatverdächtige packte in der Folge den Kontrolleur am Arm und riss ihn mit sich ins Gleisbett. Dort versuchte der 25-Jährige den 34-Jährigen mit einem Stein zu schlagen und biss ihn in Oberarm und Finger. Die 36-Jährige eilte ihrem Kollegen zur Hilfe und wurde von dem Tatverdächtigen beleidigt und bedroht. Beide Männer erlitten keine schwerwiegenden Verletzungen. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt gegen den 25-Jährigen wegen versuchter räuberischer Erpressung. Augenzeugen, die den Vorfall beobachteten und Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0800 1100225 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer