Unfall Niedersachsen: POL-GÖ: (210/2022) LKW – Unfall auf der A 7 – Fahrer ernsthaft verletzt, Autobahn wegen Fahrbahnsanierung vermutlich noch bis weit in die Nacht voll gesperrt

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Göttingen (ddna)

Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen (AS) Echte und Seesen, Fahrtrichtung Hannover Dienstag, 17. Mai 2022, gegen 2:40 Uhr nachts

ECHTE (jk) – Bei einem Verkehrsunfall auf der A 7 in Fahrtrichtung Hannover ist Dienstagnacht (17. Mai 22) gegen 2:40 Uhr ein LKW – Fahrer aus Mittelfranken (Bayern) ernsthaft verletzt worden. Der 70-Jährige wurde in die Göttinger Universitätsklinik eingeliefert. Die A 7 ist seitdem in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Es bildeten sich kilometerlange Staus.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Göttingen stieß der Sattelzug des 70 -Jährigen zur fraglichen Zeit in einer Verschwenkung im Bereich der Baustelle aus ungeklärten Gründen zuerst gegen die Außenschutz – und kurz danach gegen die Mittelschutzplanke, die der LKW in der Folge durchbrach. Bei der Kollision wurde der Fahrer aus dem abgerissenen Führerhaus geschleudert und ernsthaft verletzt.

Die umfangreiche Unfallaufnahme sowie die Bergungs – und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle machten zwischen den AS Echte und Seesen eine sofortige Vollsperrung in beide Fahrtrichtungen erforderlich.

Aufgrund von entstandenen Fahrbahnschäden dauert diese Maßnahme weiter an. Die Sanierung wird sich nach derzeitigem Stand vermutlich noch bis weit in die Nacht hinziehen. Erst nach Abschluss der Arbeiten kann die A 7 wieder freigegeben werden.

Der Straßenverkehr in Richtung Süden wird aktuell an der AS Seesen zur Wiederauffahrt in Northeim – West abgeleitet. In Fahrtrichtung Nord erfolgt die Ableitung an des AS Echte zur Wiederauffahrt in Seesen.

Die Autobahnpolizei empfiehlt, den Bereich unbedingt weiträumig zu umfahren. Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.

Quelle: Polizeiinspektion Göttingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz