Blaulicht BW: Verkehr gefährdet – Weitere Augenzeugen gesucht

Einsatz mit Fahrzeugen

Heidelberg (ddna)

Am frühen Mittwochabend soll es auf der Schlierbacher Landstraße zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs durch einen Autofahrer gekommen sein – das Polizeirevier Neckargemünd sucht nach weiteren Augenzeugen des Geschehens.

Am Nachmittag war demnach ein 35-jähriger Seat – Fahrer auf der B 37 in Richtung Neckargemünd zu einer Vollbremsung gezwungen worden sein, weil ein 29- jähriger BMW – Fahrer mit hoher Geschwindigkeit die Vorfahrt missachtet haben soll. Etwa 350 Meter vor dem Karlstorbahnhof soll sich das Geschehen an einer Einmündung, die durch eine Ampel geregelt ist, zugetragen haben. Der 35 -Jähriger informierte daraufhin die Polizei, die die beiden Autofahrer einer Kontrolle unterzog um den Sachverhalt aufzuklären. Zu einem Unfall oder Verletzten kam es nicht.

Im Zuge der Ermittlungen suchen die Beamten des Polizeireviers Neckargemünd nach weiteren Augenzeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder möglicherweise selbst betroffen waren. Diese werden gebeten, sich unter 06223 92540 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack