Blaulicht BW: 400.000 Euro Schaden nach Gebäudebrand

Ludwigsburg (ddna)

Am Samstag, Spätnachmittag gegen 17 Uhr, kam es in der Rosenstraße zu einem Feuer auf dem Balkon im ersten Obergeschoss eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf die Wohnung im 2. OG über und breitete sich auf das Dachgeschoss aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Bewohner in der Wohnung im ersten OG, sie konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Trotz des zügigen Löschangriffs der Feuerwehren aus Schönaich, Böblingen und Holzgerlingen brannten beide Wohnungen sowie der Dachstuhl komplett aus, weshalb zwei Personen in eine Notunterkunft verbracht wurden. Zum Löschangriff musste der Dachstuhl abgedeckt werden. Um 18:07 Uhr war das Feuer gelöscht. Ein Übergriff auf nebenstehende Gebäude konnte verhindert werden, das Wohnhaus selbst ist jedoch nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Rosenstraße musste im Bereich des Brandortes bis circa 22 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehren sowie der Rettungsdienst waren mit starken Kräften vor Ort. Das Polizeirevier Böblingen hatte zwei Streifenbesatzungen im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)