Blaulicht BW: Breisgau – Hochschwarzwald / Staufen / Leichtsinn führt zu schweren Verletzungen

Freiburg (ddna)

Zu einem tragischen Unfall kam es in Staufen am Abend des Freitag, 27. Mai 2022, gegen 23:20 Uhr. Ein Augenzeuge hatte der Polizei über Notruf den Schrei einer Person mitgeteilt.

Vor Ort stellte sich folgender Sachverhalt dar: ein 15- jähriger Jugendlicher war im Beisein weiterer Personen an einem Strommasten hoch geklettert. Es kam dann zu einem Spannungsbogen, der dazu führte, dass die Kleidung des Jugendlichen zu brennen begann. Der Verletzte sprang dann in den angrenzenden See,um die brennende Kleidung abzulöschen.

Durch den Vorfall verletzte sich der Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er zog sich nicht unerhebliche Verbrennungen zu.

Die Polizei untersucht nun die Umstände des Vorfalls.

FR, FLZ / MP

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)