Blaulicht Niedersachsen: Verkehrsverstöße im Zuständigkeitsbereich des PK Bad Salzdetfurth

Hildesheim (ddna)

DETFURTH / BOCKENEM (erb). Am Abend und in der Nacht des 28. Mai 2022 deckten Polizeibeamte aus Bad Salzdetfurth im Rahmen von Verkehrskontrollen erneut Verkehrsverstöße auf.

In der Ortschaft Detfurth wurde am frühen Abend durch die Beamten in der Soltmannstraße eine Kontrollstelle eingerichtet, bei welcher die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer gemessen worden ist. Hierbei wurden erfreulicherweise zwar nur wenige Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, ein Autofahrer aus Bockenem fuhr allerdings mit 76 km anstelle erlaubter 50 km deutlich zu schnell innerhalb der Ortschaft. Den 32-Jährigen erwarten nun ein Bußgeld von über 180 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

Während der Geschwindigkeitsmessungen fuhr auch ein 43-Jähriger mit Wohnsitz in Hoheneggelsen auf der Soltmannstraße. Er war zwar nicht zu schnell unterwegs, wurde aber dennoch durch die Polizei gestoppt und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte, war der Pkw des Mannes nicht mehr haftpflichtversichert. Ihn erwartet jetzt ein Strafanzeige. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt, bis das Fahrzeug wieder versichert ist.

Kurz vor Mitternacht bemerkte eine Funkstreifenwagenbesatzung einen Kleintransporter, welcher von Bönnien nach Bockenem fuhr. Er wurde letztlich im Schlangenweg einer Kontrolle unterzogen. Während der Überprüfung des 28-jährigen Fahrers wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Promilletest ergab einen Wert von 0,63 Promille. Dem Mann wurde Blut abgenommen und ebenfalls die Weiterfahrt bis zur Ausnüchterung verboten. Der Bockenem wird sich nunmehr mit empfindlichen Konsequenzen auseinandersetzen müssen: 500 Euro Strafe zuzüglich Verfahrenskosten, 2 Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)