Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ddna)

Sauldorf

Rennradfahrer erliegt seinen Verletzungen

Nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Donnerstag (26. Mai 2022) auf der B 313 zwischen Meßkirch und Krumbach (wir berichteten) ist der 53- jährige Rennradfahrer gestern in einem Klinikum seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nachfolgend unsere Meldung vom 27. Mai 2022:

Sauldorf

Radfahrer bei Unfall ernsthaft verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Rennradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen Mittag auf der B 313 zwischen Meßkirch und Krumbach ereignet hat. Nach derzeitigem Sachstand hat der 53- jährige Radler beim Auffahren auf eine Linkabbiegespur in Richtung Bichtlingen übersehen, dass ein VW im Begriff war, ihn zu überholen. In der Folge erfasste der VW den Radfahrer mit höherer Geschwindigkeit. Bei der Kollision zog sich der 53-Jährige ernstzunehmende Verletzungen zu, er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Insassen des VW blieben unverletzt, der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro beziffert.

Hohentengen

Alkoholisierter Autofahrer kommt von Fahrbahn ab

Alleinbeteiligt von der Landesstraße zwischen Hohentengen und Ölkofen abgekommen ist in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 1 Uhr der 37-jährige Fahrer eines Mercedes. Der Autofahrer hatte in einer abschüssigen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in der Folge nach rechts von der Fahrbahn geraten, wo sich der Mercedes im Bereich der Abzweigung nach Günzhofen überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. An dem Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, die vor Ort keiner ärztlichen Behandlung bedurften. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 37 -Jährige mit etwa 0,7 Promille alkoholisiert war. Er musste die Beamten daher zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Herbertingen

Unfallflucht

Beim Rückwärtsfahren hat am Sonntag am Abend ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Verkehrszeichen in der Bahnhofstraße an der Einmündung Ertinger Straße angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro zu kümmern. Ein Zeuge hatte dem Fahrer noch hinterhergerufen, er solle stehen bleiben, weitere Angaben zum Fahrzeug konnte er jedoch nicht machen. Das Polizeirevier Bad Saulgau hat nun die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle aufgenommen und bittet weitere Augenzeugen unter 07581-0 um Hinweise zu Fahrzeug und Fahrer.

Bad Saulgau

Mann schlägt Ex – Frau

Zu einer verletzten Frau sind am Sonntagabend Polizisten des Polizeireviers Bad Saulgau in eine Wohnung in der Straße „Im Roßgarten“ ausgerückt. Wie sich herausstellte, hatte der ehemalige Partner die Frau aufgesucht, obwohl sie zuvor ein gemeinsames Treffen abgelehnt hatte. Im Verlauf eines Streitgesprächs soll der 37-jährige Tatverdächtige seiner von ihm getrenntlebenden Frau mehrere Schläge in das Gesicht verpasst haben. Anschließend verließ er die Wohnung wieder. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt nun gegen den Mann wegen Körperverletzung, er gelangt bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige.

Herdwangen – Schönach

Unbekannter zerkratzt Pkw

Ein Unbekannter hat am Sonntag gegen Abend den Pkw eines 35-Jährigen zerkratzt, der in einem Waldstück bei Stockfeld seine Familie an einem Fischweiher besucht hatte. Der Täter kratzte mit einem spitzen Gegenstand die Botschaft „Du darfst hier nicht stehen“ in die Fahrzeugseite, ohne die genaueren Umstände zu kennen. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Der Polizeiposten Pfullendorf hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet etwaige Augenzeugen unter 075526-0 um Hinweise.

Ostrach

Lkw – Anhänger aufgebrochen

Den Anhänger eines Lkw haben drei Unbekannte am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in der Rotenbühlstraße aufgebrochen. Auf dem Getränkeanhänger befand sich statt Alkohol lediglich Leergut, sodass die Tatverdächtigen ohne Beute flüchteten. Der Lkw – Fahrer hatte die Jugendlichen, im Alter zwischen 16 und 18 Jahren und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, beobachtet, konnte derer jedoch nicht habhaft werden. Durch den Aufbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Bad Saulgau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet aufmerksame Augenzeugen unter 07581-0 um Hinweise.

Pfullendorf

Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hinterlassen, der im Zeitraum zwischen Samstag, 23:30 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, die Fassade eines Gebäudes in der Uttengasse beschädigt und sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernt hat. Den örtlichen Gegebenheiten zufolge könnte der Schaden beim Rangieren oder Rückwärtsfahren entstanden sein. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und nimmt Hinweise unter 075526-0 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)