Blaulicht NRW: Rassistischer Angriff: Zwei Jugendliche (14, 16) werden leicht verletzt – Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Witten (ddna)

Nach einem Körperverletzungsdelikt mit rassistischem Hintergrund hat die Polizei in Witten – Herbede einen Tatverdächtigen (55) ermittelt. Er steht im dringenden Verdacht, zwei Jugendliche angegriffen und leicht verletzt zu haben.

Nach aktuellem Ermittlungsstand waren die beiden Wittener (14, 16) am Dienstagabend, 21. Juni 2022, gegen 18:50 Uhr im Bereich der Wittener Straße unterwegs, als der polizeibekannte 55-jährige Wittener den 14- Jährigen anging. Er beleidigte ihn aufgrund seiner dunklen Hautfarbe und schlug ihn mit der flachen Hand öfter ins Gesicht. Der 16-Jährige stellte sich schützend vor den 14-Jährigen; Kurz darauf flüchtete der Täter.

Beide Jugendlichen wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Aufgrund von Zeugenaussagen gelang es der Polizei kurz darauf, den Tatverdächtigen zu identifizieren.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack