Blaulicht BW: Zeitweise Sperrung nach Auffahrunfall

Baden – Baden (ddna)

Ein Auffahrunfall auf der A5 zwischen der Ausfahrt Rastatt – Süd und der Tank – und Rastanlage Baden – Baden hat am Donnerstagabend Einsatzkräfte der Feuerwehr Baden – Baden und Beamten des Verkehrsdienstes der Außenstelle Bühl erfordert. Nach bisherigen Erkenntnissen steuerte ein 45- jähriger Autofahrer kurz nach 21 Uhr von der linken Spur quer über die drei Fahrspuren und kollidierte mit einem sich auf dem rechten Fahrbahnstreifen befindenden Sattelzug. Aufgrund des Aufpralls wurde der VW des 45-Jährigen abgewiesen und kam auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Der mutmaßliche Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden beim dem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegenden Krankenhäuser in Rastatt und Baden – Baden gebracht. Der 31-jährige Lastwagenfahrer kam nach derzeitigem Kenntnisstand ohne Blessuren davon. An dem VW des Mannes dürfte ein Totalschaden entstanden sein. Der Sachschaden insgesamt beziffert sich auf rund 13.500 Euro. Zur Fahrbahnreinigung mussten der mittlere und linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)