Blaulicht BW: Trickbetrüger ergaunert Bankkarte am Automaten

Haslach (ddna)

Am Freitagabend, gegen 18:45 Uhr, wurde ein 68-jähriger Mann vermutlich Opfer eines dreisten Trickbetrugs. Der arglose Geschädigte hatte zunächst Geld am Automaten der Sparkasse Haslach abgehoben und wurde vor der Bank von einem jungen Mann auf Englisch angesprochen. Dieser Fremde drückte dem Geschädigten zunächst 50 Euro in die Hand und überredete ihn, seine Bankkarte nochmals in den Automaten zu stecken und die PIN einzugeben. Zeitgleich gab der Täter dem älteren Herrn weitere 50 Euro und lenkte ihn massiv ab. Plötzlich waren Täter und Bankkarte weg.

Der Tatverdächtige wird als dunkelhäutig, über 20 Jahre, schlank und etwa 180 cm groß beschrieben. Er habe ein gutes Englisch gesprochen und sei dem südeuropäischen oder arabischen Raum zuzuordnen. Möglicherweise hat der Tatverdächtige kurze Zeit später, ebenfalls in der Sparkasse Haslach, an einem Automaten Geld abgehoben und dabei einen blauen Latexhandschuh getragen.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, unter keinen Umständen die PIN von Bankkarten gegenüber Fremden zu nennen oder einzugeben.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer