Blaulicht Hessen: Diebe im Hauptbahnhof festgenommen

Im Frankfurter Hauptbahnhof konnten am Donnerstag zwei Männer festgenommen werden, die Reisende im Hauptbahnhof und in einem ICE bestohlen hatten. Zur ersten Festnahme kam es gegen Vormittag, als eine Streife der Bundespolizei einen 25-jährigen Mann aus Frankfurt am Main festnahm, der kurz zuvor in einem ICE das Handy einer 53-jährige Reisenden entwendet hatte. Aufgrund der Täterbeschreibung konnte der Mann im Umfeld des Hauptbahnhofes gestellt werden. Die zweite Festnahme erfolgte gegen 14 Uhr, als Zivilfahnder der Bundespolizei einen 18-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen dabei beobachteten, wie er auf dem Querbahnsteig im Hauptbahnhof einem 29-jährigen Reisenden in einem unbeobachteten Moment den Koffer stahl und damit flüchtete. Womit der Mann nicht gerechnet hatte, waren die Beamten der Bundespolizei, die ihn nach wenigen Metern eingeholt hatten und festnahmen. Beide Täter wurden zur Wache gebracht, wo nach Aufnahme der Personalien ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet wurde. Da der 18-jährige sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhält, wurde gegen ihn das Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Aufenthaltes erweitert. Der 25 -Jährige wurde später entlassen und der 18-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurtn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer