Der falsche „Handwerker“ beraubte eine ältere Frau.

Zwei unbekannte Männer brachen gestern Morgen um 11:15 Uhr in die Wohnung einer 91-jährigen Frau ein und stahlen Schmuck und Bargeld. Einer der Männer läutete zunächst an der Tür der Frau und stellte sich als Handwerker vor, der wegen eines angeblichen Rohrlecks eintreten wollte. Als die Frau sich weigerte, wurde er gewalttätig, stieß die Tür auf und schob die Seniorin beiseite. Im Apartment lenkte der Verdächtige die Opferin so ab, dass ein zweiter Mann eintreten und das Grundstück nach Wertgegenständen durchsuchen konnte. Nachdem beide Männer das Apartment verlassen hatten, wurde der Diebstahl von Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro entdeckt. Die Seniorin erlitt einen Schock, wurde aber nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

(Originaltext wurde durch Deepl und OpenAI überarbeitet.)

Gestern Morgen (22.06.2022) gegen 11.15 Uhr verschafften sich zwei unbekannte Täter Zutritt zur Wohnung einer Seniorin und stahlen Schmuck und Bargeld. Einer der Männer hatte zunächst an der Tür der 91- Jährigen geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben, der aufgrund eines angeblichen Rohrbruchs hereinkommen wollte. Als die Dame dies jedoch verweigerte, wurde er gewalttätig, drückte die Tür auf und schubste die Seniorin beiseite. In der Wohnung lenkte der Tatverdächtige die Geschädigte ab, so dass ein zweiter eintreten und die Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsuchen konnte. Nachdem beide die Wohnung wieder verlassen hatten, fiel der Diebstahl von Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro auf. Die Seniorin erlitt einen Schreck, blieb aber unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pw) Rückfragen bitte an: Polizei Aachen Pressestelle Telefon: 0241 / 9577 – 21211 E-Mail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alexander Trisko