Blaulicht Niedersachsen: Wochenendmeldung der PI Heidekreis 01.07.-03.07.2022

Landkreis Heidekreis (ddna)

Bomlitz – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stahlen Unbekannte auf einer Baustelle am Fuhrenkamp ca. 25 l Dieselkraftstoff aus einer Rüttelmaschine. Nach Aufbrechen des Tankschlosses eines Radladers ließen die Täter von der Tat ab.

Walsrode OT Kroge – vorgestern Nachmittag (1. Juli 2022) kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Eine 86-jährige Fahrerin hielt zunächst vorschriftsmäßig an der Haltelinie der Kreuzung „Am Riesbach“ / „Bundesstraße 209“. Jedoch übersah die Wartepflichtige beim Einfahren einen von links kommenden Pkw, woraufhin es zu einem Zusammenprall beider Fahrzeuge kam.

Gilten – heute gegen Mitternacht, kontrollierten Polizeibeamte/ -innen einen 25-jährigen Motorradfahrer. Zuvor war das Fahrzeug durch eine äußerst auffällige Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Promilletest wurde jedoch abgelehnt. Auf Grund der starken Ausfallerscheinungen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Ein Strafanzeige wurde eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Bad Fallingbostel (Gemarkung) – Am späten Freitagabend kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung des PK Bad Fallingbostel einen Pkw, der zuvor auf der BAB 7 in Richtung Hamburg gefahren ist. Im Zuge der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 45-jährigen Fahrer Anzeichen für eine Rauschmittelbeeinflussung fest. Durch den Fahrer wurde der vorherige Konsum von Marihuana eingeräumt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen.

Bad Fallingbostel (Gemarkung) – Am frühen Samstagabend kam es auf der Bundesautobahn 7, Fahrtrichtung Hannover, zwischen den Anschlussstellen Dorfmark und Bad Fallingbostel zu einem folgenreichen Verkehrsunfall. Ersten Ermittlungen nach, war ein 18-jähriger Mann aus Bielefeld aus Müdigkeit mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich nach der Kollision mit der Schutzplanke häufig im Seitenraum überschlagen. Glücklicherweise wurden der Fahrer und der ebenfalls 18- jährige Beifahrer durch den Unfall nur leicht verletzt. Diese wurden vom Rettungsdienst ins Heidekreis Klinikum Soltau verbracht. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

BAB 7 – Am Samstagvormittag fiel einer Streifenwagenbesatzung aus Bad Fallingbostel auf der BAB 7 ein Transporter aus dem Zulassungsbezirk Ansbach auf. Bei der Überprüfung an der Anschlussstelle Bad Fallingbostel stellten die Beamten fest, dass der 39-jährige Fahrer seinen Transporter deutlich überladen hatte. Eine Wägung ergab eine Überladung von mehr als 1,2t. Die Weiterfahrt wurde erst gestattet, nachdem die überschüssige Ladung auf ein weiteres Transportfahrzeug umgeladen worden war. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld.

Soltau- In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es gegen 1:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Harburger Straße in Soltau. Als die Kollegen vor Ort waren, staunten sie nicht schlecht, denn in demn VW saß kein Fahrer. Im Rahmen der Fahndung wurde der vermeintliche Fahrer angetroffen und schnell war klar, warum der Mann geflüchtet war, denn die Kollegen nahmen Alkoholgeruch in der Luft wahr. Das Ergebnis waren eine Blutentnahme und dass der Mann ab sofort zu Fuß laufen muss, denn der Führerschein verblieb bei den Kollegen.

Quelle: Polizeiinspektion Heidekreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)