gegen sexuellen Kindesmissbrauch Partnerschaft zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch zwischen der Polizei Recklinghausen und Netzwerkpartnern.

Die Polizei Recklinghausen hat am Freitagabend in Zusammenarbeit mit dem Zoll und der Steuerfahndung gezielte Kontrollmaßnahmen in fünf Betrieben in Oer-Erkenschwick durchgeführt. Schwerpunkt der Kontrollen war die Einhaltung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften, aber auch von anderen strafrechtlichen Normen (z.B. illegales Glücksspiel, Drogenkriminalität). Neben der Aufdeckung von Verstößen ging es den Sicherheitsbehörden auch darum, Informationen über die Strukturen von kriminellen Clanmitgliedern aufzudecken und in Ermittlungsverfahren zu nutzen. Insgesamt wurden 71 Verkehrsverstöße geahndet, und die Steuerfahndung führte verschiedene Kassenprüfungen durch. Der Zoll erließ drei Ordnungswidrigkeitenbescheide (2x Sofortmeldeverstoß, 1x Verstoß gegen das Sozialgesetzbuch). Außerdem nahm die Polizei sechs Strafanzeigen wegen des Verdachts der Geldwäsche und Unterschlagung auf. Die Polizei Recklinghausen wird weiterhin eng mit den Netzwerkpartnern zusammenarbeiten und auf die Einhaltung der Gesetze und Vorschriften achten.

(Originaltext wurde durch Deepl und OpenAI überarbeitet.)

Ulrike Dietz