Blaulicht BW: 81 / 24- jähriger Motorradfahrer liefert sich Rennen mit der Polizei

Ludwigsburg (ddna)

Im Zuge eines Einsatzes befanden sich zwei Kriminalbeamte mit einem zivilen Dienstwagen auf dem Weg von Leonberg in Richtung Marbach am Neckar. Gegen 2:25 Uhr nachts befuhren sie den linken der drei Fahrstreifen der Bundesautobahn 81 in Richtung Heilbronn. Zwischen den Autobahnanschlussstellen Stuttgart – Feuerbach und – Zuffenhausen fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 24-Jähriger mit seinem Motorrad den mittleren Fahrstreifen. Als die Zivilstreife den Motorradfahrer passieren wollte, beschleunigte dieser extrem. Den Kriminalbeamten gelang es in der Folge nicht, den Motorradfahrer zu überholen. Auch auf einen weiteren Überholversuch, reagierte der 24-Jährige, indem er erneut stark beschleunigte. Nachdem auf der Gegenfahrspur mehrere Einsatzfahrzeuge mit Blaulichter im Rahmen einer Unfallaufnahme tätig waren, reduzierte der Motorradfahrer seine Geschwindigkeit. Folglich konnte er von der Zivilstreife überholt und im Nachgang an der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg – Süd abgeleitet und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er muss nun mit einer Anzeige wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)