Blaulicht Niedersachsen: Feuer frühzeitig entdeckt / Rosengarten/Mit Pkw überschlagen / Zeugensuche nach Unfallfluchten

Winsen (ddna)

Feuer frühzeitig entdeckt

Größeren Schaden verhinderte ein Augenzeuge am Sonntagmorgen, 3. Juli 2022. Der Mann kam gegen 5 Uhr gerade selbst von einem Einsatz mit der Freiwilligen Feuerwehr nachhause, als er an der Brüsseler Straße ein kleines Feuer an einer Mehrfachgarage entdeckte. Unbekannte hatten offenbar etwas Pappe zwischen die Außenmauer der Garage und eine Hecke gesteckt und entzündet. Der Zeuge setzte einen Notruf ab, das Feuer konnte schnell gelöscht werden, sodass es bei geringem Schaden an der Hecke blieb.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Inbrandsetzen und sucht Augenzeugen, denen am frühen Sonntagmorgen verdächtige Personen im Bereich der Ecke Brüsseler Straße / Straßburger Straße aufgefallen sind.

Rosengartenndorf – Mit Pkw überschlagen

Gestern gegen Mitternacht (3. Juli 2022) kam es auf der Straße Am Hatzberg zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann war mit seinem Toyota in Richtung der Straße Ohepark unterwegs. Vermutlich Infolge unangepasster Geschwindigkeit kam der Wagen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer konnten den Wagen unverletzt verlassen. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 3.000 Euro.

Seevetal – Zeugensuche nach Unfallfluchten

In Tricks ist ein weißer Volvo auf dem Parkplatz des Aldi – Marktes an der Eichenallee beschädigt worden. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (30. Juni 2022) in der Zeit zwischen 18:45 und 19 Uhr. Der PKW wurde auf der Beifahrerseite durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt.

Freitag Morgen (1. Juli 22) kam es vor dem Eingang des Rewe – Marktes an der Glüsinger Straße in Meckelfeld zu einer Unfallflucht. Der Fahrer eines Ducati – Motorrades hatte seine Maschine neben einem blauen Pkw abgestellt. Als er nach wenigen Minuten zurückkam, lag das Motorrad auf der Seite, der Pkw war weg.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. – 19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.dewww.pi-wl.polizei-nds.de

Quelle: Polizeiinspektion Harburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)