Blaulicht Niedersachsen: Stadt Hoher Sachschaden bei Carport – Brand in Delmenhorst

Symbolbild

Delmenhorst (ddna)

Über den Notruf der Feuerwehr wurde heute Nacht der Brand eines Carports in der Schleswiger Straße in Delmenhorst gemeldet.

Zehn Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Delmenhorst rückten mit drei Löschfahrzeugen aus. Als sie am Brandort eintrafen, standen das hölzerne Carport und ein abgestellter Fiat bereits in Brand. Trotz des schnellen Eingreifens griffen die Flammen auf einen weiteren Pkw über. Ein weiteres Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus konnte verhindert werden. Die vier Bewohner des Hauses wurden zuvor geweckt und in Sicherheit gebracht. Sie blieben unverletzt.

An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zusammen mit den Schäden am Carport wird von einem Gesamtschaden von 25.000 Euro ausgegangen. Das Wohnhaus ist unbeschädigt und weiterhin bewohnbar.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen und dauern an. Zum jetzigen Zeitpunkt kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr und Polizei waren gegen Morgen abgeschlossen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko