Blaulicht BW: 18- jähriger Autofahrer unter Drogen; Insassen flüchten zu Fuß; mehrere tausend Euro und Medikamente sichergestellt; Fahrer hatte Tage zuvor schweren Unfall verursacht

Mannheim – Schwetzingerstadt (ddna)

Am gestrigen Dienstagabend, gegen 24 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Autofahrer in der Seckenheimer Straße mit seinem Pkw Fiesta entgegen der Einbahnstraße in die Weidenstraße. Der Kleinwagen war außerdem mit drei weiteren Männern besetzt.

An der Ecke Weidenstraße und Möhlstraße konnte das Auto von einer Polizeistreife angehalten werden. Alle vier Insassen sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß. In der Viehhofstraße konnte der Fahrer eingeholt und festgenommen werden. Einer der Mitfahrer, ein 20- jähriger Mann, wurde später von der Polizei in der Nähe der Krappmühlstraße angetroffen.

Der 18-jährige Fahrer stand unter Drogen und ein später durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC und Kokain. Der beschuldigte Fahrer hatte mehrere tausend Euro bei sich. Zudem wurden im Fahrzeug diverse rezeptpflichtige Medikamente aufgefunden. Das Geld und die Medikamente wurden von der Polizei sichergestellt. Später wurde durch einen Polizeivertragsarzt eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten durchgeführt.

Polizeiliche Ermittlungen ergaben noch in der Kontrollnacht, dass der 18-jährige Fiesta – Fahrer bereits sechs Tage zuvor, am Mittwoch (27. Juli 2022) in Mannheim – Neckarstadt – West, Mittelstraße, mit einem Pkw Mercedes – Benz CLA einen schweren Unfall verursacht hatte.

Dort war er mit seinem Auto in Richtung „Am Messplatz“ unterwegs. Am Alten Meßplatz, Höhe Schimperstraße, kam er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal mit einem an der Haltestelle sitzenden 55-jährigen Mann und mit einem Strommast zusammen. Die beiden schwer Verletzten, der 25-jährige Beifahrer und der 55-jährige Fußgänger, wurden mit Rettungshubschrauber in Krankenhäuser verbracht. Der 18-jährige Fahrer blieb leicht verletzt.

Für den Fußgänger bestand bis vor Kurzem Lebensgefahr, die jetzt glücklicherweise ausgeschlossen werden kann.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)