Blaulicht Hessen: Fünf Autoaufbrüche/Polizei ermittelt Verdächtigen

Im Laufe des Dienstags (2. August 2022) ereigneten sich unter anderem in der Farmstraße, „An der Brücke“ sowie in der Nordendstraße insgesamt fünf Autoaufbrüche. In einigen Fällen wurden Scheiben der Fahrzeuge gewaltsam geöffnet. Erbeutet wurden in den Innenräumen abgelegte geringe Geldbeträge oder auch Schlüssel.

Spuren an den Tatorten führten die Ermittler zu einem 30 Jahre alten Mann aus Mörfelden – Walldorf. Er wurde vorläufig festgenommen. Im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Räume fanden die Ordnungshüter Beweismaterial, welches zudem auf weitere Diebstahlsdelikte in der Umgebung hinweisen könnte. Beschlagnahmt wurden von der Polizei bei der Durchsuchung auch geringe Mengen Kokain und ein Joint.


Ob der Mann tatsächlich für weitere gleichgelagerte Taten in Betracht kommt, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der 30-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig
Eingeordnet in Hessen und verschlagwortet mit . Setzen Sie ein Lesezeichen für den Link.