Blaulicht BW: Flächenbrand – Unfallfluchten – 22-Jähriger in psychischem Ausnahmezustand – Diesel abgezapft – Respektlos und uneinsichtig – Sonstiges

Photo information: Exposure number: 77.

Aalen (ddna)

Althütte: Unfallflucht

Ein Pkw – Fahrer beschädigte zwischen Dienstag und Mittwoch einen Stromkasten, der in der Daimlerstraße aufgestellt ist. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Backnang, Tel.: 071910 entgegen.

Weissach im Tal: Gegen Mauer gefahren

Mit ihrem Lkw fuhr eine 24-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 16:20 Uhr in der Straße „Im Blütengarten“ gegen eine Mauer, wobei ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstand.

Backnang: 22-Jähriger in psychischem Ausnahmezustand

Ein 22-Jähriger, der sich wohl in einem psychischem Ausnahmezustand befand, musste am Mittwochabend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Der Mann war mit seiner Mutter in einen Streit geraten, der sich von zuhause aus auf die Straße verlagert hatte. Zeugen verständigten daraufhin die Polizei, welche den 22-Jährigen vor Ort nicht mehr antreffen konnten. Kurze Zeit später tauchte er jedoch wieder in der elterlichen Wohnung auf. Nachdem der Mann, der deutlich durcheinander war, auf einen Polizeibeamten zuging und mit einem Messer drohte, wurde – um eine Eskalation zu vermeiden – seitens der Beamten Pfefferspray eingesetzt. Hierbei erlitt der 22-Jährige leichte Verletzungen.

Oppenweiler: Diesel abgezapft

Gegen Mitternacht am Dienstagabend verständigte eine Zeugin die Polizei, nachdem sie mehrere Männer beobachtet hatte, die auf einem Firmengelände in der Aichelbachstraße Diesel aus abgestellten Lkw abzapften. Nachdem die mutmaßlichen Diebe die Zeugin entdeckten, flüchteten drei Personen in einem dunklen Fahrzeug, ein weiterer Mann ging in Richtung Stadtpark zu Fuß davon. Vor Ort fanden Beamte des Backnanger Polizeireviers drei bereits gefüllte Kanister sowie mehrere leere Kanister auf. Offenbar kehrten die Unbekannten gegen 0:40 Uhr zurück; Hier wurden sie wiederum beobachtet und konnten von einer Zeugin bis zum Bahnhof verfolgt werden.

Fellbach: Respektlos und uneinsichtig

Am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr sprachen Beamte des Polizeireviers Fellbach in einer parkähnlichen Anlage in der Friedrichstraße mehrere Jugendliche an, die sich offenbar zum gegenseitigen Kräftemessen dort aufhielten. Die jungen Männer, allesamt zwischen 14 und 18 Jahren, verhielten sich den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber vollkommen respektlos, provokant und frech. Zudem zeigten sie sich auch komplett beratungsresistent, weshalb ihnen gegenüber ein Platzverweis ausgesprochen werden musste.

Fellbach: Unfallflucht

Ein flüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Mittwochmorgen zwischen 10 und 10:15 Uhr einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro, als er einen Toyota beschädigte, der in dieser Zeit auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Steinbeisstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Fellbach, Tel.: 071120.

Winnenden: Zweimal wirtschaftlicher Totalschaden

Eine 81-Jährige verursachte am Donnerstag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entstand. Mit ihrem VW prallte sie beim Befahren der Stöckachstraße gegen einen dort stehenden Fiat. Nach dem Zusammenprall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden.

Großerlach: Flächenbrand

Am Donnerstagnachmittag gegen 12:45 Uhr kam es in einem Waldgebiet zwischen der Erlacher Höhe und einem dortigen Funkturm zu einem Flächenbrand. Aus unbekannter Ursache geriet der trockene Waldboden auf einer Fläche von etwa 800 Quadratmetern in Brand. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 34 Personen im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Der entstandene Sachschaden lässt sich nicht beziffern.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)