Blaulicht BW: Mehrere Fahrradfahrer nötigen Wanderer auf dem Schauinsland

Freiburg (ddna)

Am Donnerstagnachmittag, 28. Juli 2022, gegen 14:45 Uhr, wurden zwei Wanderer auf einem Wanderweg im Bereich des „Taubenkopfs“ auf dem Schauinsland von einer Gruppe mit acht Fahrradfahrern genötigt.

Laut Angaben der Geschädigten sei ihnen zunächst ein einzelner Fahrradfahrer mit hoher Geschwindigkeit auf einem engen Wanderweg entgegengekommen, der explizit für Fahrradfahrer gesperrt ist. Ein Zusammenprall konnte lediglich durch eine Notbremsung des Radfahrers verhindert werden.

Nachdem unmittelbar im Anschluss sieben weitere Fahrradfahrer hinzukamen, entwickelte sich ein Streitgespräch, in deren Verlauf die Wanderer verhöhnten und verspotteten wurden.

Anschließend erzwangen sich die Radfahrer die Weiterfahrt, wobei die Wanderer sich vom vorgesehenen Pfad entfernen müssen.

Der Polizeiposten Littenweiler (Tel. 0761-557560-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den gesuchten Radfahrern geben können oder selbst geschädigt oder beeinträchtigt wurden.- Hinweise nimmt auch das Polizeirevier Freiburg – Süd (Tel.: -) rund um die Uhr entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion